Behandlungsspektrum

Als approbierte Verhaltenstherapeutin habe ich ein fundiertes Wissen und decke mit meinem Therapieangebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein breites Behandlungsspektrum bei verschiedenen Störungen ab. Bei folgenden Krankheitsbildern und Symptomen, für die nach ICD-10 Psychotherapie indiziert ist, biete ich diagnostische Abklärung, Therapie und Beratung in meiner Praxis an:

Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend z.B. ADHS, Trennungsangst, Geschwisterrivalität, Mutismus

  • Hyperkinetische Störungen (ADHS, Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung, Hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens)
  • Störungen des SozialverhaltensBehandlungsspektrum Depressionen, Ängste, Zwänge, Trennungsangst
  • Kombinierte Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
  • Emotionale Störungen des Kindesalters (Trennungsangst, Phobische Störung des Kindesalters, Störung mit sozialer Ängstlichkeit des Kindesalters, Geschwisterrivalität, Identitätsstörung, Störung mit Überängstlichkeit)
  • Störungen sozialer Funktionen mit Beginn in der Kindheit und Jugend (Mutismus, Bindungsstörungen)
  • Ticstörungen
  • Andere Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend (Enuresis, Enkopresis, Fütterstörung im frühen Kindesalter, Pica im Kindesalter, Bewegungsstörungen, Stottern, Poltern, ADS, Daumenlutschen, Nasebohren, Nägelkauen)

Affektive Störungen z.B. Depression, Manie, Bipolare Störung

  • Manische Episode (Manie)
  • Bipolare affektive Störung
  • Depressive Episode (Depression, leicht, mittelgradig)
  • Rezidivierende depressive Störung
  • Anhaltende affektive Störungen

Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen z.B. Angst, Phobie, Zwang, Trauma, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen

  • Phobische Störungen (Agoraphobie, Prüfungsangt, Schulangst, Soziale Phobie, spezifische Phobie wie z.B. Hundephobie, Spinnenphobie, Klaustrophobie)
  • Andere Angststörungen (Panikstörung, Panikattacke, Angst und Depression gemischt, generalisierte Angststörung)
  • Zwangsstörung (Zwangsgedanken, Zwangshandlungen)
  • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen (Trauma, akute Belastungsreaktion, posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), Anpassungsstörung)
  • Dissoziative Störungen [Konversionsstörungen]
  • Somatoforme Störungen (Somatisierungsstörung, Schmerzstörung, Kopfschmerz, Rückenschmerz)
  • Andere neurotische Störungen (Neurasthenie, Ermüdungssyndrom, Depersonalisations- und Derealisationssyndrom)

Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren z.B. Essstörungen, Schlafstörungen, Schmerzstörungen

  • Essstörungen(Anorexie, Bulimie, Magersucht, Essattacken, Erbrechen, Pica, Binge-Eating-Disorder)
  • Nichtorganische Schlafstörungen (nichtorganische Insomnie, Hypersomnie, nichtorganische Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus, Schlafwandeln, Pavor nocturnus, Nachtschreck, Albträume, Angstträume)
  • Psychologische Faktoren oder Verhaltensfaktoren bei anderenorts klassifizierten Krankheiten(psychosomatische Erkrankungen wie Asthma, Colitis Ulcerosa, Dermatitis, Reizdarm, Morbus Crohn)
  • Schädlicher Gebrauch von nichtabhängigkeitserzeugenden Substanzen
  • Nicht näher bezeichnete Verhaltensauffälligkeiten bei körperlichen Störungen und Faktoren

Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

  • Spezifische Persönlichkeitsstörungen (Emotional-Instabile Persönlichkeitsstörung, Borderline)
  • Abnorme Gewohnheiten und Störungen der Impulskontrolle (Glückspiel, Stehlen, Brandstiftung, Trichotillomanie)
  • Störungen der Geschlechtsidentität (Störung der Geschlechtsidentität des Kindesalters)
  • Psychische und Verhaltensstörungen in Verbindung mit der sexuellen Entwicklung und Orientierung (sexuelle Reifungskrise, Pubertätskrise)

Entwicklungsstörungen z.B. Autismus

  • Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten (Lese- und Rechtschreibstörung, Rechenstörung
  • Tief greifende Entwicklungsstörungen (Autismus)

und viele mehr….

 

Weitere Informationen wann Psychotherapie angezeigt ist, finden Sie auf der Homepage der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg